Inseln im Weltraum

Timelines Award Programm Awards gewonnen Webmaster Sitemap  
 
a b c d f g h i j k l m n o p q r s t u v w x
Grau Stufen IE Button xx
willkommena
prologb
xxx
xxx
blickec
tellerrandd
xxx
xxx
menschf
psychologieg
xxx
xxx
sonnensystemh
zukunfti
xxx
xxx
galaxienj
kosmologenk
xxx
xxx
universuml
ray kurzweilm
xxx
xxx
fazitn
materie geisto
xxx
xxx
literaturp
linksq
xxx
xxx
kontaktr
epilogs
xxx
xxx
webringst
copyright privacyu

in Facebook teilen

Human Evolution 2 - Leben im Weltraum

 

xxx

xGalaxien verändern sich über lange Zeiträumex

~ 100 Billionen Jahre

 

xxx Entwicklung unserer Galaxis.

1) 1 Mrd. Jahre nach dem Urknall bilden sich die ersten Galaxien, als Folge kleiner Unregelmässigkeiten der Materieverteilung nach
dem Urknall, nachgewiesen durch

Um den Inhalt dieses Bereichs sehen zu können, benötigen Sie den Flash Player ab Version 6. Diesen erhalten Sie kostenlos von Adobe: Get Flash Player

 

Copyright F. Hornischer - Credits NASA.

kleine Temperaturschwankungen der kosmischen Hintergrundstrahlung, die vom Urknall übrig geblieben ist, durch Messungen des Satelliten Cobe.

2) Durch Materiekonzentration von Wasserstoff in entsprechend hoher Dichte entzünden sich Sonnen mit Kernfusion im Zentrum. Sie verbrauchen ihren Brennstoff in relativ kurzer Zeit von Millionen Jahren und enden
Spiralgalaxis xxx
hoch
 
xxx Supernova Explosion
in einer Supernovaexplosion. Dabei bilden sich schwere Elemente, die sie ins All schleudern.
xxx 3) Aus den Gas- und Staubwolken mit schweren Elementen entstehen durch weitere Rotation, Kollision und Verdichtung von Materie Sonnen der 2. Generation, die Planeten bilden können, auf denen Leben entstehen kann.
Sonnensystem mit Gesteins- und Gas- Planeten xxx

4) Es entstehen auch schwach leuchtende Galaxien, die zu wenig Masse haben, um die Kernfusion in Sternen initiieren zu können.

5) Galaxien kollidieren durch ihre gravitationelle Anziehungskraft und bilden so grosse Ansammlungen von Galaxienhaufen und Superhaufen.

6) Kollidieren Galaxien nicht miteinander über lange Zeit, brennen zuerst die Sonnen der ersten Generation, nachher die Sonnen der zweiten und dritten Generation über viele Milliarden Jahre aus, die Galaxie leuchtet immer schwächer, bis nur noch ausgebrannte Asche und schwarze Löcher übrig bleiben.

Copyright F.Hornischer, Bilder Credits Nasa

hoch

Willkommen I Prolog I Blicke I Tellerrand I Mensch I Psychologie I Sonnensystem I Zukunft I Galaxien I Kosmologen I Universum I Ray Kurzweil I Fazit I Materie - Geist I Literatur I Links I Kontakt I Epilog I Webrings I Copyright

Fight Spam Mail Webmaster Copyright Timelines 2003 - 2017 Validiert HTML 4.01Transitional Valid CSS

xxx Web Design Group validiert xxx
Textbutton

zurückhochweiter