Was können wir lernen?

Timelines Award Programm Awards gewonnen Webmaster Sitemap  
 
a b c d f g h i j k l m n o p q r s t u v w x
Grau Stufen IE Button xx
willkommena
prologb
xxx
xxx
blickec
tellerrandd
xxx
xxx
menschf
psychologieg
xxx
xxx
sonnensystemh
zukunfti
xxx
xxx
galaxienj
kosmologenk
xxx
xxx
universuml
ray kurzweilm
xxx
xxx
fazitn
materie geisto
xxx
xxx
literaturp
linksq
xxx
xxx
kontaktr
epilogs
xxx
xxx
webringst
copyright privacyu

in Facebook teilen

Human Evolution 2 - Leben im Weltraum

 

xxx

xDer Faktor Menschx

In einigen Jahrtausenden ?

 

xxx Menschen bestimmen die weitere Entwicklung mit.

Durch die Weiterentwicklung unseres Wissens und Verwenden unserer Technologie werden wir

1) unseren eigenen Körper

Um den Inhalt dieses Bereichs sehen zu können, benötigen Sie den Flash Player ab Version 6. Diesen erhalten Sie kostenlos von Adobe: Get Flash Player

 

Copyright F. Hornischer

und Geist umbauen und erweitern. Schritt für Schritt und im Lauf der Zeit werden wir auch die Entwicklungen auf den anderen Zeitlinien verändern und gestalten.

Wir werden

2) unser Sonnensystem umbauen, besiedeln und zu unserem Wohl gestalten.

Mars Kolonien Kolonien am Mars Habitate auf dem Mars xxx

Credits Discovery Channel.

hoch
 
xxx Wir werden unsere Galaxie mit Raumschiffen besiedeln Raumstationen im All Space Station DS9

Wir werden nachher
3) unsere Galaxie besiedeln und als Lebensraum nutzen.

Credits Kubrick Movie Poster und Startrek.

Wir werden

xxx 4) vielleicht sogar Einfluss auf die Entwicklung des Universums insgesamt nehmen.

Nach dem russischen Astronom Nikolai Kardaschew lässt sich die Entwicklung eines jeden intelligenten Lebens im Universum, entsprechend der ihm zugänglichen Energiequellen, in drei Stufen - Typen der Zivilisationen - zusammenfassen. Diese Unterteilung ist in der unterstehenden Tabelle nach Prof. Dr. Michio Kaku, "Zukunftsvisionen. Wie Wissenschaft und Technik des 21. Jahrhunderts unser Leben revolutioniern", Seiten 311-33, 379-388, 419 um die Typen der Zivilisationen 0 und IV sowie Anknüpfung an Star Trek ergänzt worden.

hoch

Wir unterscheiden zwischen

Typ 1 Zivilisation, Typ 2 und Typ 3 Zivilisationen.

Typ 1 kann die Energie ihres Planeten nutzen.

Typ 2 kann die Energie ihres Sterns nutzen.

Typ 3 kann die Energie der Sterne ihrer Galaxie nutzen.

Wenn die Technologie bei uns so fortschreitet wie bisher, haben wir in 3200 Jahren die Nutzung der Energie unserer Sonne erreicht, und in 5800 Jahren die Nutzung der Energie der Sonnen unserer Galaxie!

hoch

xxx Eines Tages wird unser Universum durch Zusammenschrumpfen zum Uratom (Gegenteil vom Urknall) oder nach Milliarden Jahren der Ausdehnung durch Zerfall zu Elektronen und Neutrinos vernichtet. Selbst eine Zivilisation des Typs III ist dagegen machtlos, weil ihre Maschinen weder den unendlich hohen Temperaturen des Urknalls noch der Abkühlung des Universums zum absoluten Nullpunkt etwas entgegensetzen können. Kaku: "Nach beiden Szenarien geht das Universum und mit ihr auch das intelligente Leben irgendwann zugrunde. Ein solches Ende erscheint als letzte existentielle Absurdität - Jahrmillionen kämpft das intelligente Leben, bis es sich aus dem Morast erhebt und nach den Sternen greift, nur um mit dem Tod des Universums hinweggefegt zu werden.", Seite 415 von "Zukunftsvisionen. (...)".
Nur eine Zivilisation des Typs IV hätte theoretisch eine Chance, mit unvorstellbar großen kosmischen Energien das Gewebe von Raum und Zeit derart zu manipulieren, daß sie sich durch ein Wurmloch zu einem anderen Universum retten könnte. Es ist letztendlich die einzige Chance des intelligenten Lebens, die jedoch eine "Theorie für alles", also eine Theorie, die die Gravitation, Elektromagnetismus, die starke und schwache Wechselwirkung im Atomkern sowie das Raumzeitkontinuum (die vier Säulen der Naturwissenschaften) verbindet, voraussetzt. Selbst Albert Einstein, der als erster diese Theorie postuliert hatte, ist es in den letzten 30 Jahren seines Lebens nicht gelungen, diese Theorie zu formulieren.

hoch

xxx Im Star Trek Universum verfügt die mysteriöse Rasse Q (in Star Trek TNG, seit Folge 42, "Q Who?") über die Fähigkeit, Raum, Zeit, Materie und Energie beliebig zu manipulieren.

Copyright Michio Kaku.

Wir erleben und bewirken den Übergang von der Materie dominierten Phase des Universums zur Phase, die dominiert ist durch den sich weiterentwickelnden menschlichen Geist /die sich weiterentwickelnde Intelligenz. Copyright F. Hornischer

Credits ECON Taschenbuchverlag

Kopf und Gehirn xxx
hoch

Willkommen I Prolog I Blicke I Tellerrand I Mensch I Psychologie I Sonnensystem I Zukunft I Galaxien I Kosmologen I Universum I Ray Kurzweil I Fazit I Materie - Geist I Literatur I Links I Kontakt I Epilog I Webrings I Copyright

Fight Spam Mail Webmaster Copyright Timelines 2003 - 2017 Validiert HTML 4.01Transitional Valid CSS

xxx Web Design Group validiert xxx
Textbutton

zurückhochweiter